Dienstag, 12. Dezember 2017

Retro-Overall


 Schon in der Schwangerschaft habe ich ein paar Sachen für unser Baby genäht. Eins davon ist dieser Overall, nach einem Schnitt von minikrea. Dazu gab es einen selbst gefädelten Greifling :)
Leider passte der Overall im Sommer noch nicht & nun ist es einfach zu kalt. Die Beine sind aber auch schon zu kurz..  Aber immerhin hat sie ihn einmal angehabt, wenn auch nur fürs Photo ;)
Passend dazu habe ich ihr eine Weihnachtsmann-Rassel gestickt :)
War eigentlich nicht so geplagt, aber sie war so begeistert von den Weihnachtsmännern von Regenbogenbuntes, da musste sie auch einen bekommen.

Mit dem Overall nehme ich auch beim Weihnachtsbingo von
Maika, Frau mama,  Anja, Ingrid und Anja teil. Diesmal zum Thema "Kindereien". Kennt Ihr die Aktion schon? Falls nicht, es lohnt sich bei den Mädels vorbei zu schauen!
 

Freitag, 8. Dezember 2017

AKW - 2. Woche

Heute zum FreuTag die Inhalte der letzten Woche. 
Am 2. Dezember gab es ein tolles Gurtband mit Reflektor"Naht" und dazu Gürtelzubehör.
Am 3. Dezember fand ich einen Spitzenreißverschluss und einen total schönen Magneten in dem Tütchen.
Am 4. ein Stück Jersey,
am 5. einen schönen breiten Reißverschluss mit vier bunten Zipper, 
am 6. gab es lecker selbstgemachte Marmelade und am 8. ein tolles Webband plus Taschenmaterial.

Aber da fehlt ja etwas? Genau, der 7. :)
Am Siebten war nicht nur ein Knopflochgummiband drinnen, sondern auch ein kleines Tütchen mit einem gebrauchten Stempel, Stempelkissen und einem Geschenkanhänger "einzigartiges Einzelstück * jannymade". Komisch. Hatte Janny etwa aus Versehen ihr Verpackungsmaterial mit eingepackt? Bis ich verstand, dass es sich dabei um einen selbstgeschnitzten Stempel handelt, den Janny nur ausprobiert hatte^^. Eieiei^^>.

Liebe Janny, ich freue mich sehr über Deinen Kalender! Und Du siehst, Dein Stempel ist so perfekt, das er wie gekauft aussieht ;) danke!

Schaut doch mal bei den anderen vorbei, was sie schönes bisher auspacken durften.

Liebe Grüße anna

Donnerstag, 7. Dezember 2017

Tischdeko - Werbung


 Momentan bin ich dabei die Deko für unseren Weihnachtstisch herzustellen :) Ich freue mich immer schon lange vorher auf das Weihnachtsessen, wenn alles ganz festlich aussieht und so lecker schmeckt :) Das ist mir wichtiger als das große Geschenke Auspacken an Heiligabend, aber das sieht unser Sohn wahrscheinlich anders^^.
Dieses Jahr wird die Deko wahrscheinlich so aussehen. Gar nicht viel, aber durch den kecken Kerl doch feierlich. Finde ich jedenfalls :) Mal schauen, ob es dabei bleibt :)

Die ITH-Stickdatei ist von Regenbogenbuntes, für die ich sie probesticken durfte :) 

Ich wünsche Euch einen schönen RUMS-Tag!
Edit: gerade habe ich die schöne Aktion bei Maika, Frau mama,  Anja, Ingrid und Anja entdeckt. Und da ich jedes Jahr aufs Neue nach schöner Tischdeko suche, passt dieser Post ja ganz gut ins Weihnachtsbingo ;)


Sonntag, 3. Dezember 2017

1. Türchen & 7 Sachen am Sonntag

 Beim diesjährigen Adventskalenderwichteln war am FreuTag schon das erste Türchen fällig. Leider kam ich nicht dazu, deswegen wird es heute nachgeliefert:
Mein Wichtel ist die liebe Janny. Sie hat mit ihrem ersten Türchen genau meinen Geschmack getroffen, das hübsche Stöffchen liebe ich & wurde schon ein paar Mal vom mir vernäht :) der Schriftzug war auch dabei, ist aber nicht Janny- sondern Jaspermade :) ganz herzlichen Dank dafür, lieber Jasper! 

Liebe Janny, ich kenn ja schon die ersten drei Tage & muss sagen, dass es mir wirklich gut gefällt! Danke dafür!

Mehr erste Türchen gibt es bei Janny und Katha!

Und nun seit langer Zeit wieder mal meine sieben Sachen, für die ich heute meine Hände gebraucht habe:
 Die erste Kerze an Adventskranz angezündet - übrigens ist das der erste Kranz, den ich aus Tannengrün hergestellt habe. Ging eigentlich ganz gut :)
 Adventkalender geöffnet
 Der Höhle des Sohnemanns ein Dach aufgesetzt
 Badewasser mit Glitzerperlen einlaufen lassen & ganz in Ruhe gebadet
 Mit dem kleinen Riesen Plätzchen gebacken (erster Versuch ist leider misslungen, hat aber trotzdem geschmeckt)
 Die frisch gebackenen Plätzchen direkt auf einen Teller gelegt & zum Tee genossen ;)
Spiele gespielt :)

Ihr seht, unser erster Advent war ganz entspannt :)

Ich wünsche Euch eine schöne Woche!

Freitag, 1. Dezember 2017

Ich teste - JUKI MCS-1500

Juchu, ich teste wieder! Ihr könnt Euch gar nicht vorstellen, wie ich das vermisst habe ;) 
Diesmal bin ich einem Phänomen auf der Spur, das in der Nähwelt schon länger bekannt ist: der Coveritis. Sicherlich habt Ihr schon davon gehört oder besitzt sogar selbst eine Coverstich (oder Coverstitch/Coverlock? Bei der genauen Bezeichnung steig ich noch nicht durch. Oder ist das doch alles das Selbe?)
Zu meiner Freude darf ich die Juki MCS-1500 testen und Ihr dürft nun an meinem ersten Eindruck teilhaben^^.


Dieser Post spiegelt meine Meinung wieder und wird nicht vom nähPark oder Juki beeinflusst, zensiert oder finanziert, ich erhalte lediglich die Maschine  für 3 Monate unentgeltlich zum testen.  Aber dennoch handelt es sich um Werbung ;)

Direkt nach dem Auspacken (die Maschine hat einen Tragegriff! Sehr praktisch!) angeschaltet und geschaut, was man so tun kann. Vorne eine Klappe, an der Seite auch. Kenn ich alles von der Overlock. Nur ist hinter der vorderen Klappe… nichts. Anders als bei der Ovi verlaufen die 3 Nähfaden nur über der Klappe, ohne großartige Wege innerhalb der Maschine.

Dafür läuft der vierte Faden hinter der Maschine längs, dort in die seitliche Klappe um einen komplizierten Weg zu durchlaufen. Ein bisschen Fuddel muss ja sein ;)
Um zu schauen, wie kompliziert das Einfädeln ist, habe ich erst mal alle Fäden gezogen (neues Garn anknoten und durchziehen ist ja geschummelt ;)) und selbst gefädelt. Das Ergebnis seht Ihr ganz unten. Erst noch ein paar Sachen, die mir beim Auspacken aufgefallen sind:
 


Leider wurde in der Klappe vorne verpasst Fächer für das Werkzeug einzubauen, so dass man sie ständig sucht (die Pinzette ist beim Einfädeln und später auch beim Fäden kappen wirklich hilfreich und sollte griffbereit liegen!)


Schön finde ich, dass der Teleskop-Garnhalter farblich markierte Plätze für die 4 Fäden hat. So kommt nichts durcheinander.


Leider sind die Farben ungünstig gewählt, so dass man sie im schummerigen Nähzimmer kaum unterscheiden kann.
Einfädeln ist richtig einfach, die Wege sind gut bebildert, so dass man es ruck zuck drauf hat.
Den Platz rechts neben den Nadeln finde ich ziemlich klein. Ich kann mir nicht vorstellen, dass man so eine schöne Naht z.B. mitten auf einem dicken Hoody machen kann…
Sehr bedenklich finde ich, dass die Maschine auch mit offenen Klappen los näht. Zwar steht in der Gebrauchsanweisung überall, dass man sie beim Einfädeln aus schalten soll, aber in der Eile ist es eben doch schnell mal passiert, dass man das vergisst. Und dann steckt der Greifer im Finger… Da würde ich mir eindeutig einen Sicherheitsschalter wünschen.


Erster Versuch: total verhauen^^. Was der Fehler war? Keine Ahnung. Für den zweiten Versuch habe ich nicht neu eingefädelt, nur die Fäden am Anfang links unter der Metallklammer am Fuß durchgeführt, beim ersten Versuch lagen sie rechts.



Und so sah der zweite Versuch aus: kann man schon als Covernaht erkennen ;)
Nun bin ich sehr gespannt, wie die Cover und ich uns schlagen. Mal schauen, ob ich am Ende der Testzeit auch mit der Coveritis infiziert wurde ;)

Ich wünsche Euch einen wunderschönen 1. Dezember. Ich hoffe, Ihr habt auch alle einen eigenen Adventskalender und freut Euch genauso wie ich darauf ihn zu plündern^^. 

Liebe Grüße
 Verlinkt beim FreuTag!