Dienstag, 17. Oktober 2017

Windmühlentasche

Ihr Lieben, endlich komme ich auch wieder aus der Versenkung :) Die letzten Wochen blieb einfach keine Zeit zum bloggen. Erst waren wir im Urlaub, dann hatte mich der Ergeiz gepackt & ich wollte auf Teufel komm raus den Medaillon-Quilt vom Bernina QAL fertigstellen, da letzten Sonntag Teilnahmeschluss für die Verlosung war... Naja. Mit zwei kleinen Kindern (und drei von sieben Bordern im Rückstand) schafft man das natürlich nicht... Aber das habe ich erst eingesehen, nachdem ich die letzten zwei Wochen jede Nacht dran saß (von ungefähr 23 Uhr ab) und vor Müdigkeit nur doofe Fehler einbaute, die dann stundenlang wieder aufgetrennt werden mussten... Ich ging tagsüber auf dem Zahnfleisch und nachts stand ich da und schnitt und nähte wie eine Irre... Freitag waren es noch immer 1 1/2 Border, die ich hätte fertig bekommen muss. Und wir wollten meine Eltern besuchen. Und dann tat ich das einzig Vernünftige: ich entschied mich für ein entspanntes Wochenende und gegen die Deadline und lies meine Nähmaschine zu Hause :) Und dort steht sie noch immer alleine, ich bin nämlich noch ein paar Tage mit den Kids in der sonnigen Südpfalz... 

Aber den Laptop habe ich mitgenommen, damit ich endlich mal wieder etwas poste... 

Und nun hab ich das Problem, dass mein Online-Bildbearbeitungsprogramm seine Verkaufsstrategie geändert hat. Früher konnte da jeder Bilder bearbeiten. Die meisten Sachen waren umsonst aber mit Werbeeinblendung, für einige musste man Premium-Mitglied sein. Nun kann man alles nutzen, aber das bearbeitete Bild nicht speichern. Super. Zeit ein anderes Programm zu suchen hab ich jetzt auch nicht (hat vielleicht jemand von Euch einen Tipp?), also hab ich es dort bearbeitet, per Screenshot kopiert und dann in Paint freigestellt^^. So richtig gut ist es nicht geworden, aber egal. So ist das eben^^.
 Hier sehr Ihr jedenfalls eine Windmühlentasche, die ich für meine Hebamme genäht habe. Das Freebook gibt es hier: smillablog
 Die Stoffe sind alle vom Stoffmarkt.
 Den gelben habe ich als Futter verwendet und daraus passende Paspeln...
...sowie ein Band als Verzierung des Gurtes gemacht. 

Mir gefällt die Form nicht so gut. Ich mag lieber breite als hohe Taschen. Aber ich hoffe, meine Hebamme mag sie ;)

Und nun wünsche ich Euch eine gute Nacht!

Liebe Grüße

Freitag, 29. September 2017

Adventskalenderwichteln

Passend zum FreuTag wird bei Appelkatha und Jannymade wieder zum Adventskalenderwichteln aufgerufen. Die letzten zwei Jahre war ich schon dabei & es hat wirklich Spaß gemacht. Deswegen bewerbe ich mich hiermit um einen der begehrten Plätze :)

Nachtrag: bevor die Wichtel zugeteilt werden nun noch schnell ein paar Infos zu meinen Vorlieben :)

Ich mag es gerne bunt, aber momentan bin ich in meiner pastelligen Streublümchen Phase^^. Türkis geht eh immer, genauso wie schwarzweiß. Nicht so dolle finde ich Retromuster in orange-braun. Braun ist sowieso nicht so mein Fall. Außer bei Schokolade ;) motivmäßig bin ich für alles zu haben. Kindersachen genauso wie für Erwachsene. Ich freue mich aber am Meisten, wenn sich mein Wichtel hier ein bisschen umguckt und nicht "einfach so" irgendwas aussucht. Bei einer Wichtelaktion bekam ich ein Geschenk für Mütter. Auf der Karte stand "Ich hoffe Du bist Mama, sonst leg es zur Seite". Das fand ich nicht so schön, da diese Frage ja wirklich schnell gelöst ist. Ansonsten fällt mir jetzt nichts mehr ein. Ich freue mich schon sehr!




Dienstag, 12. September 2017

Wie schön, dass Du geboren bist...

User kleiner Mann ist nun drei :) Mit drei ist man schon ein Großer und darf mit in den Wald und zum Turnen. Außerdem hat man seinen eigenen Geschmack und zieht lange nicht mehr alles an, was Mama so möchte... Zum Glück gefällt ihm sein Geburtstagsshirt, so dass er es an dem Tag gar nicht mehr ausziehen wollte... 

Und nun -wie letzte Woche versprochen- mal wieder ein längerer Post über den Geburtstag unseres großen Wunders.
 Das Shirt wurde diesmal kunterbunt. Der Rücken ist grün, sieht man nur hier auf dem Bild nicht (aber dafür später). Ein bisschen erinnert es mich an den Zirkus^^. Der Schnitt ist aus der Ottobre 3/2016 (glaub ich - müsste ich nachschauen, bin aber zu faul grade dafür^^). Mir gefällt er wirklich gut, da er ein ganz einfaches Designelement hat - den Streifen unter den Armen-, das ihn ganz anders wirken lässt als den Schnitt, den ich sonst verwende.
 Die Zahl habe ich freihändig gezeichnet, auf Stickvlies appliziert, mit der Zickzackschere ausgeschnitten und auf das Shirt genäht. Dazu gab es einen Hippie-Käfer von embroidery library. 
 Selbstverständlich gab es auch eine Krone. Gibts im Kindergarten immer, musste also auch hier sein. Die Zahl habe ich ebenfalls auf Filz gestickt (aus dem maschineninternen Speicher). Die Krone sollte eigentlich auch genäht werden, aber dafür reichte leider die Zeit nicht. Aber egal, für einen Tag tut es auch eine Pappkrone ;)
 Normalerweise mag ich keine Smiley-auf-dem-Gesicht-Bilder, aber ein Tragephoto musste diesmal schon sein. Und da der junge Mann an dem Tag keine Lust auf großartige Photos hatte, ist es eben nun so.
 Und so von hinten :)
 Traditionell gibt es bei meiner Familie morgens immer einen Kuchen und die Geschenke werden ausgepackt. Da wir aber am selben Tag auch Kindergeburtstag feierten fiel der Kuchen sehr klein aus und wurde auch sehr unaufwendig geschmückt. Aber irgendwie trotzdem witzig. Die Augen machen es echt aus!
 Nachmittags gab es dann eine Rennstrecke
 und dazu ein Regenbogenfisch. Fleissig geschnippelt vom Papa^^.
 Für unseren Getränkespender hatte er (der liebe Papa) auch schon einen Halter gebaut. Eine sehr coole Sache mit der integrierten Murmelbahn (sein Geburtstagsgeschenk).
 Abends gab es noch Hotdogs. Sieht nett aus, ist aber echt schnell gemacht. Also perfekt für einen Kindergeburtstag!
Als Mitgebsel habe ich SOS-Armbänder gemacht. Innen sind die Handynummern der Mamas eingestickt. Ein schönes und schnelles Geschenk. Wird es nun wohl häufiger bei mir geben ;)

Liebe Grüße und eine schöne Woche

Dienstag, 5. September 2017

Wasserfalltuch

 Heute gibt es noch mal eine Kleinigkeit von mir - ein Babytuch nach dem Schnitt "Wasserfalltuch" von Sabrina von "Am liebsten Sorgenfrei".
Ruckzuck genäht, aber ein schönes Geschenk, finde ich. Bei diesem Tuch habe ich den Wasserfall weg gelassen, da es aus Webware genäht wurde & er mit dem Stoff nicht zur Geltung kommt...
 Natürlich kann man es auch wenden. Außerdem habe ich eine Schicht Molton rein gemacht, damit das Tuch auch schön aufsaugen kann - falls es nötig sein sollte :)

Das wars schon wieder von mir. Kurz und schmerzlos ;) Nächste Woche dann vielleicht mal ein etwas längerer Post.

Liebe Grüße

Dienstag, 29. August 2017

Kuchen & meine erste RAS

Kennt Ihr das? Man will bloggen, hat aber nichts Gescheites? Ich mach zwar schon einiges, aber hautpsächlich sitze ich an der nächsten Border des Medaillon-Quilts. So habe ich nur Kleinkram, der sich nicht so recht für einen Blogpost eignet. Aber zu lange pausieren finde ich auch doof ;) Deswegen gibt es jetzt erstmal zwei Kleinigkeiten...
 Wie auch für unseren Sohn gab es eine kleine Willkommensparty mit unseren Kollegen und Freunden. Für ihn gab es die Raupe Nimmersatt als Kuchen, sie bekam einen kleinen Elefant mit Luftballon.
 Aufgrund von fehlender Zeit habe ich die Torte auch diesmal nur mit Ganache eingestrichen und mit Streuseln verziert. Der Elefant war aus Fondant. Innen war sie schwarz-weiss gestreift. Sah echt gut aus & war ganz schnell gemacht: eine Packung Wiener Böden in hell und eine in dunkel mit Ganache bestrichen und abwechselnd aufeinander gestapelt. So ging es echt fix und der Kuchen wurde schön hoch ;) Perfekt wenn man keine Zeit hat.

 Außerdem habe ich meine erste RAS genäht. Aus dünner Webware. So sind die Beine geschützt (vor Sonne und den Gurten der Babyschale bzw. der Trage) aber sie ist auch luftig und nicht so warm wie Hosen aus Jersey. Ein toller Schnitt & auch noch für umme^^.

So, das wars erstmal. Ich wünsche Euch eine schöne Woche! Genießt die Sonne!

Dienstag, 15. August 2017

Dreiecksschal

 Die Geburtstage meiner zwei kleinen Schwestern liegen grade mal eine Woche auseinander. Letzte Woche zeigte ich Euch schon, was die jüngste Schwester zum Geburtstag bekam, heute ist die ältere dran :)
Da sie gerne Halstücher aller Art trägt, habe ich mich für ein Dreieckstuch entschieden. 

Wobei, ganz so war es gar nicht... Eigentlich wollte ich Ihr einen tollen gedrehten Leseknochen schenken, so wie meinen, den ich aus dem 21.KSW-Stöffchen genäht hatte (und den ich momentan als Kopfkissen benutze, damit unser kleiner Sonnenschein nicht vom großen Federkissen erstickt wird). Aber dann sah ich irgendwo einen wirklich genialen Knopf aus Fimo. Ich war so begeistert, dass ich dachte, der MUSS an das Geschenk für meine Schwester. Aber an einem Leseknochen hat ein Knopf nichts verloren... Also neuer Plan: etwas mit Knopf :) Und so wurde es ein dreigeteiltes Dreieckstuch.
 Der Knopf war etwas anders geplant... Das Original hat den Rand richtig schön schwarzweiß gestreift. Mit ganz dicken Blockstreifen. Aber da ich keine Ahnung habe, wie man sowas überhaupt macht, wurde es natürlich auch nichts. Aber naja... wenn man das Original nicht kennt sieht er trotzdem ganz gut aus^^.

Ich fasse Euch mal schnell zusammen, was ich aus dieser Aktion gelernt habe:

- das heutige Fimo stinkt gar nicht mehr (früher war das doch so arg giftig, oder?)
- Fimo soft eignet sich nicht so doll wenn man Rollen draus formen und zerschneiden will
- ein halber Block ist ruckzuck verbraucht
- Ein paar Stunden im Tiefkühler helfen die Form zu bewahren
- Fimo sieht viel schöner aus, wenn man es nach dem Brennen mit Hilfe von Wasser schmirgelt und poliert. 
- Ohne Wasser verkohlt es beim polieren^^. 

Mir hat die Arbeit mit dem Fimo viel Spaß gemacht. Das wird sicherlich nicht das letzte Mal gewesen sein!

Ich wünsche Euch eine schöne Woche und allen Erstklässern eine schöne Einschulung!

Dienstag, 8. August 2017

Cat Nap

Für meine Schwester zum Geburtstag ist dieses Kissen entstanden. 
Beide Seiten sind bestickt. Einmal mit dieser Stickdatei von Urban Threads,
die andere Seite mit sechs niedlichen Kätzchen von Embroidery library.
Laden die nicht förmlich zum schlafen ein?
Die Schrift ist von Planet applique :)

Und noch kurz etwas für die Hausfrau ;)
Kennt Ihr das wenn der Stoff so richtig schön verfusselt ist und die Fusselbürste alle nur einfach in eine Richtung kämmt aber nicht entfernt?
Wer nun einen Kleberoller besitzt ist froh, die anderen können sich super mit ein paar Tesafilm Streifen abhelfen.

Einfach drauf kleben und wieder abziehen.
Tada!

P.S. Bloggen vom Smartphone raubt mir den letzten Nerv!